Frankfurt "Tour mit de Dutt"

Bei jeder Station erhalten Sie interessante und kuriose Informationen rund um die regionalen Genüsse und Produkte. Hier und da muss auch selbst angepackt werden. Mehr und mehr füllt sich die „Dutt“ mit ausgewählten Leckereien und Mitbringsel für zu Hause. Wir stellen Ihnen Ihre „Tour mit de Dutt“ nach Ihrem Gusto zusammen. Dazu gehören beispielsweise Stationen wie: Bethmännchen, Honig, Bier und Wein, grüne Soße, Origami Sterne, Marmelade, Schoppebecher und mehr.

 

Aus folgenden Genuss-Stationen wird Ihre "Tour mit de Dutt" individuell zusammengestellt:

 

 

 

Das Hessisches Nationalgetränk – der Ebbelwoi

Gehört natürlich zu unserer Tour wie der Römer zu Frankfurt.

Zur Begrüßung und als Auftakt der „Dutte Tour“ gibt es erst einmal ein Glas Apfelwein und dazu einen kleinen Snack.

Gestärkt und mit den „Dutte“ ausgestattet kann es nun los gehen. Starten Sie zu einer genussvollen Tour durch Frankfurt.

In die Dutt kommt: 1 Flasche Apfelwein

 

 

 

Der Geschmack der Stadt

Ein aufgebrachter Bienenschwarm: Tausend winzige, pelzige Körper, die auf und ab fliegen, wild mit den Flügeln schlagen und mit ihrem Gesumm die Luft in Schwingung versetzen. In ihrer Mitte steht eine Gestalt in weißem Anzug und greift mit ruhigen Bewegungen nach dem Herzstück ihres Bienenstocks: dem Rahmen mit Honigwaben. All das mit herrlichem Ausblick auf die Frankfurter Skyline.

Für die Dutt: 1 Glas Honig

 

 

 

 

Frankforder Grie Soß

Es gehören genau sieben Kräuter rein: Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch. Ihr Mittagessen bereiten Sie sich unter professioneller Anleitung zu und erfahren nebenbei alles Wissenswerte über die grüne Soße.

In die „Dutt“ kommen die Kräuter der grünen Soße und eine Kochschürze.

 

 

 

 

Das kreative Schneiderlein

im Brückenviertel, dem kreativen Szenequartier in Frankfurt-Sachsenhausen ist der Heimathafen für alle Näher, Patchworker und Quilter.

 

Die Origami-Sterne aus Stoff, in den Frankfurter Farben weiß/rot, machen eigentlich immer und überall eine gute Figur: als Deko rund um den Adventskranz, als Weihnachtsbaumanhänger  und auch nach Weihnachten.

Zum Beispiel als Tischdekoration für das nächste Hessische Genießer Fest.

Für die Dutt: entwerfen und basteln die Gäste ihren persönlichen Stern. 

 

 

 

Das Frankfurter Mädche

Dribbdebach wird Tradition gelebt und gepflegt, sagt die Sachsenhäuserin. Die "Bembelina" gehört zum Inventar des Brückenviertels. Monika Maurer die Schoppebecher, Deckelchen und Weihnachtskugeln töpfert und bemalt, Akkordeon spielt und Frankfurter Lieder singt. 

 

Bei dieser Station, die sich als Mittagspause oder abendlicher Abschuss der "Dutte Tour" empfiehlt, ist die "grie Soß" bereits vorbereitet. Sie malen sich unter Anleitung von "Bembelina" den eigenen Schoppebecher oder das individuelle Deckelchen. Nebenbei hören, staunen und lachen Sie über Geschichten, Anekdoten und Wissenswertes rund um und über Frankfurt.

In die „Dutt“ kommt der individuell gestaltete Schoppebecher oder das Deckelchen.

 

 

Bethmännchen oder Frankfurter Kranz

Es gibt sie noch, die traditionelle Back- und Feinbäckerkunst. Seit der Gründung im Jahr 1898 wird Brot und Kuchen von Hand gebacken. Dafür verwendet unser Konditormeister ausschließlich natürliche und selbstgemachte Zutaten, so wie es der Brauch verlangt. Wie die Herstellung der Bethmännchen funktioniert erfahren Sie an dieser kulinarischen Station.

Für die Dutt: Bethmännchen

 

 

 

Bier oder Wein - das ist hier die Frage

Die kleine Bier-Spezialitäten-Manufaktur gewährt Ihnen Einblicke in die Herstellung von Bier. Klar, eine Degustation steht ebenso auf dem Programm wie der informative Austausch mit dem DLG prämierten Braumeister. Im Sommer stehen ein Biergarten und im Winter die Innenräume zur Verfügung und für die kleine Zwischenmahlzeit wird gerne gesorgt.

 

 

 

 

Gut, es gibt das Weingut der Stadt Frankfurt aber es gibt auch den Rheingau und somit kommen einige der weltbesten Weine aus Hessen. Bei einer Weinprobe lernen Sie die Vorzeige-Weingüter des Rheingaus kennen. Auf Ihr Wohl!

Die „Dutt“ füllt sich mit 1 Flasche Wein oder Bier

 

Hier geht's ans Eingemachte

Mit selbstgemachter Marmelade auf dem Frühstückstisch auf frischem Brötchen den Tag zu beginnen! Die Chefin der Naschwerkstatt kocht ihre Marmelade immer selbst. Von A wie Apfel bis Z wie Zwetschge. In ihrer offenen Küche kann man ihr beim Werkeln zusehen und auch die Marmelade für das Körbchen abschmecken und in Gläser abfüllen, dazu gibt es Tipps für die eigene Marmeladenherstellung.

In die Dutt kommt: 1 Glas Marmelade

 

 

Ein Hoch auf den Handkäs'   

Wer einmal die Vielseitigkeit der kleinen runden,sehr gesunden Spezialität entdeckt hat, den packt sie - die Handkäs' Leidenschaft. Ob kleiner Gaumenkitzel, herzhaft Hauptsächliches oder süße Überraschung - Handkäs' ist unschlagbar. Ein echter Küchenhit - sagt Mirko Reeh. Lassen Sie sich vin seinen Ideen rund um den Handkäs' begeistern. 

Für die Dutt: Mirko Reeh Handkäs DELUXE - das Handbuch

 

 

 

Die Herrin der Ringel 

Nirgendwo auf Erden gelten Stoltzes Verse mehr als bei SCHREIBER, bei der Wurst-Ilse, die wohl populärste Erscheinung der Kleinmarkthalle. Krakauer, Fleischwurst, Gelbwurst, Rindswurst steht auf der Holztafel. Überall hängen Wurstkringel. Wasserweck gibt's, Milchbrötchen und Brot. Nix anneres!

Den größten Kundenandrang, die längste Warteschlange sieht man hier, denn Ilse Schreiber ist wie die von ihr verkaufte Wurst Kult in Frankfurt am Main.

In die Dutt: Fraa Schreibers Klaamarkthallen Senf  

 

Das Original – schlechthin: Frankfurter Kranz

Auf Haute-CoutureNiveau werden hier Konditorei-Kreationen hergestellt.hergestellt. Jedes Produkt wird aus den weltweit besten Rohstoffen und von Hand gefertigt und in saisonalen Kollektionen einem ausgewähltem Kreis präsentiert.

 

Für die Dutt: ein saisonales Schokoladenprodukt

 

 

 

Der Abschluss der Tour findet in einem urigen Apfelweinlokal statt. 

Die Dutt ist voll gepackt! Nun ist es soweit. Der weltberühmte „Handkäs mit Musik“, Rippchen mit Kraut, Frankfurter Würstchen und dazu kommt Stöffche im Gerippte auf den Tisch.

Übrigens: Nicht nur in dem weit über die Grenzen Frankfurts hinaus als "Ebbelwoiviertel" bekanntem Sachsenhausen gibt es die urigen Apfelweinlokale. Auch in vielen anderen Stadtteilen kann mal stilgerecht das Stöffche "petze" und die traditionellen Speisen probieren.

 

In diesem Sinn: Keine Scheu vor Ebbelwoi!

 

 

Für die "Tour de Dutt" benötigen Sie mindensten noch 9 mitlaufende Genießer. Die Tour wird individuell nach Ihren Wünschen, Zeitrahmen, Gusto und Teilnehmerzahl zusammengestellt.

Die Kosten rechnen sich nach der Teilnehmerzahl, den ausgewählten Stationen und deren Anzahl.

Mindestteilnehmer: 10 Personen.

 

Nähere Einzelheiten erhalten Sie von Regine Planz und Katja Meifort

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Planziel